JANZZ Classifier: Die ultimativen mehrsprachigen Tools für einfache und automatisierte Klassifizierung Ihrer berufsbezogenen Daten.

Die JANZZ Classifier analysieren komplexe berufsbezogenen Daten wie Stellenbezeichnung, Fähigkeiten und Skills, Funktion oder Branche und versehen sie mit intelligenten und standardisierten Metadaten. Über 100 offizielle Berufsklassifikationssysteme wie ESCO, O*Net, ISCO-08, BO&C, ASOC oder SSOC 2015, und mehr als 60 andere standardisierte Referenzsysteme stehen zur Verfügung, ebenso wie bis zu 40 unterstützte Sprachen und Dialekte. Durch präzise Klassifizierung und Standardisierung verwandeln unsere patentierten Lösungen Ihre Daten in Smart Data: vergleichbare, validierte Datenpunkte, angereichert mit handlungsrelevanten Metadaten. Diese bilden den idealen Ausgangspunkt für weitere Prozesse wie Benchmarking, Matching oder statistische Analysen sowie die entscheidende Grundlage jeder leistungsfähigen Lösung auf der Basis von KI und berufsbezogenen Daten.

Semantische Technologie für präzise und intelligente Klassifizierung

Die JANZZ Classifier vereinen die gebündelten Kräfte der beiden Schlüsseltechnologien von JANZZ.technology: das Wissen rundum Berufe und Skills, das in der weltweit umfangreichsten Ontologie / Knowledge Graph von berufsbezogenen Daten repräsentiert wird (JANZZon!) und die semantische Skills- und Job-Matching Engine, die einen intelligenten Abgleich von strukturierten und unstrukturierten Daten ermöglicht. Im perfekten Zusammenspiel dieser beiden Technologien erreichen die JANZZ Classifier präzise und transparente Klassifizierung grosser Datenmengen. Dabei beruht die Klassifizierung nicht nur auf einzelnen Stichwörtern in den Datensätzen, sondern auf der Analyse mehrerer Dimensionen Ihrer Daten und deren Beziehungen, zum Beispiel Branche, Stellenbeschreibung und Funktion.

Basierend auf den OECD-Grundsätzen für künstliche Intelligenz (KI) sind die JANZZ Classifier perfekt für Unternehmen und Organisationen geeignet, die durch die Transformation grosser Mengen (nicht standardisierter) berufsbezogener Data echte Smart Data handlungsrelevante Erkenntnisse gewinnen möchten:

  • Softwareanbieter (HR Software, ATS, HCM Software)
  • Systemintegratoren
  • Internationale Unternehmen
  • Staatliche Einrichtungen, insbesondere öffentliche Arbeitsverwaltungen (PES) und Nationale Statistikinstitute
  • Professionelle Networking-Sites

Wählen Sie das perfekte Klassifizierungs-Tool für Ihre Skills- und Job-Daten

JANZZ bietet fünf verschiedene Classifier an, je nach Einsatzbereich.

TITLEclassifier!

Dies ist die ideale Wahl, wenn Sie eine einfache Lösung zur Klassifizierung von Berufsbezeichnungen gemäss Ihren bevorzugten Klassifikationssystemen benötigen, beispielsweise für statistische Zwecke. Geben Sie einfach eine Berufsbezeichnung in einer der unterstützten Sprachen ein, und der Classifier liefert den zugehörigen Klassifizierungscode und den standardisierten Begriff in jedem gewünschten Klassifizierungssystem oder jeder Taxonomie.

OJAclassifier!

Wenn Sie Stellenbezeichnungen aus Stellenausschreibungen extrahieren und klassifizieren möchten, ist dieser Online Job Advertisement Classifier genau das Richtige für Sie. OJAclassifier! erkennt die Stellenbezeichnung in einer Stellenausschreibung, falls vorhanden, oder ermittelt die nächstliegende Übereinstimmung anhand der Stellenbeschreibung, falls keine Stellenbezeichnung explizit erwähnt wird. Er gibt dann eine Liste der wahrscheinlichsten Stellenbezeichnungen und der zugehörigen Codes in jedem von Ihnen angegebenen Klassifikationssystem zurück.

MEJPclassifier!

Wenn Sie an detaillierteren Informationen interessiert sind, z. B. an den mit einer Stelle verbundenen Kompetenzen und Verantwortlichkeiten, dann ist unser Multiple Entity Job Posting Classifier genau das Richtige für Sie. MEJPclassifier! kann eine Stellenbeschreibung analysieren, um beliebige Informationen aus Kategorien wie Beruf, Hard- oder Soft Skills, Erfahrung, Qualifikationen, Branche, Vertragsart und viele andere in eine Reihe vordefinierter Klassen zu extrahieren und zu klassifizieren.

SECclassifier!

Wenn Sie ein Werkzeug suchen, um Stellenausschreibungen neu zu strukturieren oder die Ergebnisse Ihres Parsers zu verbessern, verwenden Sie diesen Gliederungs-Classifier. Im Gegensatz zu den anderen Classifiern klassifiziert dieses Tool nicht die beruflichen Daten. Stattdessen gliedert es Stellenausschreibungen in mehrere Abschnitte (sections), die es dann nach ihrem Inhalt klassifiziert, d.h. Titel, Unternehmensbeschreibung, Angebot, Aufgaben usw.

SKILLSclassifier!

Wenn Ihr Schwerpunkt auf Skills (Kompetenzen) liegt und Sie das Skills-Matching in Ihrer Recruiting-Software oder Ihrem Talentmarktplatz deutlich verbessern möchten, die Reichweite Ihrer Stellenausschreibungen erhöhen oder saubere, validierte, kontextualisierte Daten für die Verwendung in offiziellen Statistiken und politischen Entscheidungen generieren wollen, ist dies das passende Tool für Sie. Dieser Classifier erkennt den semantischen Kontext jedes Skills, um seine Bedeutung in jedem auftretenden Fall zu überprüfen und ihn in ein standardisiertes, eindeutiges Synonym zusammen mit dem erforderlichen Wissensstand und damit verbundenen Skills zu übersetzen.

Alle JANZZ Classifier sind mehrsprachig und liefern hervorragende Ergebnisse, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind. Die Classifier werden in der Regel über die Standard-JANZZjobsAPI verwendet und können problemlos grosse Datenmengen mit beeindruckenden Antwortzeiten verarbeiten – unabhängig davon, ob Ihre Daten strukturiert sind oder unstrukturiert. In besonderen Fällen können wir auch On-Premise-Setups oder spezielle, ultra-performante AWS-Lösungen für sehr grosse Volumina anbieten, wenn die DSVGO/CCPA-Konformität gewährleistet ist.

Falls auch Sie auf einfache und effektive Weise aussagekräftige und handlungsrelevante Erkenntnisse für Ihre Organisation gewinnen möchten, kontaktieren Sie uns per Email oder Kontaktformular.

OJAclassifier! – Anwendungsbeispiel: Automatische Klassifizierung von Stellenangeboten für eine öffentliche Arbeitsverwaltung

Ausgangssituation 

Jahrelang bearbeiteten Mitarbeitende der öffentlichen Arbeitsverwaltung eines EU-Staates jeden Monat mehrere tausend Stellenangebote von Hand, um jedem einzelnen den richtigen Code aus dem nationalen Klassifikationssystem sowie, für statistische Zwecke, den ISCO-08-Code zuzuordnen. Dieser mehrheitlich manuelle Prozess, der jedes Jahr Hunderttausende von Angeboten umfasste, war nicht nur sehr teuer, sondern auch sehr arbeits- und zeitintensiv. Das Verfahren war auch äusserst anfällig für menschliche Fehler: Vielen Stellenbeschreibungen wurden regelmässig falsche Codes zugeordnet, weil sie nicht oder nur teilweise richtig interpretiert wurden und die Interpretationen der einzelnen Mitarbeiter stark voneinander abwichen.

Verbesserungsmöglichkeiten durch JANZZ.technology
Dank der Lösungen von JANZZ konnte die Kundin öffentliche Mittel einsparen und gleichzeitig die Bearbeitungszeiten erheblich reduzieren. Das neue Verfahren ist weitestgehend automatisiert und garantiert nahezu fehlerfreie Zuordnungen innerhalb der beiden Klassifikationssysteme.

Lösung und Methodik

  • Detaillierte Besprechungen mit den Projektleitern ermöglichten eine klare Konzeptualisierung des Prozesses hinsichtlich der Art der Datenstrukturierung und der Bereiche mit Verbesserungspotenzial im Zusammenhang mit der Dateneingabe.
  • Die öffentliche Arbeitsverwaltung parst alle Stellenangebote vorab, um partiell strukturierte Textbausteine für die weitere Verarbeitung zur Verfügung zu stellen. Dieses Pre-Parsing ist zwar hilfreich, aber für die Verarbeitung durch JANZZsme! nicht zwingend erforderlich.
  • Die Daten werden von JANZZsme! in Verbindung mit JANZZon! verarbeitet, das auf Hintergrund- und Kontextwissen zu den verschiedenen Stellenbezeichnungen zugreift, um sicherzustellen, dass die richtigen Codes zugewiesen werden.
  • JANZZsme! ordnet den Stellenangeboten dann die Codes aus dem nationalen Berufsklassifikationssystem sowie den derzeit unumgänglichen internationalen ISCO-08-Code zu.
  • Kann ein Code aufgrund unklarer oder zu allgemeiner Stellenbezeichnung oder aufgrund widersprüchlicher Angaben im Text nicht automatisch ermittelt werden, wird der Fall von JANZZsme! gekennzeichnet und separiert, um von Experten manuell geprüft und zugeordnet zu werden.

Erreichte Leistungen und Resultate für die Kundin
Die Verarbeitungszeiten und Kosten sowie die Fehlerquote eines zuvor äusserst arbeits-, zeit- und kostenintensiven Verfahrens mit hoher Fehleranfälligkeit konnten dank den Lösungen von JANZZ substanziell und nachhaltig reduziert werden. Die Zuordnungen durch JANZZsme! waren im Durchschnitt um rund 42% genauer und ermöglichten eine verbesserte statistische Auswertung. Weniger als 15% der Ergebnisse mussten für eine manuelle Prüfung und anschliessende Zuordnung markiert werden. Und seither wurden unsere Classifier kontinuierlich verfeinert und verbessert. Die aktuelle Markierungsrate liegt bei unter 5%.